Wertstoffhof

Geänderte Öffnungszeiten

Am Freitag, 24.12.2021 und Freitag, 31.12.2021 ist der Wertstoffhof geschlossen.

Aktuelle Hinweise - Verhaltensregeln für Anliefernde

  • Den Anweisungen des Betriebspersonal ist stets Folge zu leisten
  • Kein Zutritt für Menschen in verordneter Quarantäne (Absonderung)
  • Kein Zutritt für Menschen mit Krankheitssymptomen: Menschen, die an Symptomen leiden, die auf eine Covid-Erkrankung hinweisen (Husten, Halsschmerzen, Fieber, Durchfall etc.) oder akut an Covid erkrankt sind, dürfen die Sammelstelle nicht betreten.
  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung: Sofern ein Mindestabstand von 1,5 m zur nächstgelegenen Person nicht sicher eingehalten werden kann. Als Mund-Nasen-Bedeckungen sind ausschließlich medizinische Masken (OP-Masken, FFP2-Masken) zugelassen.
  • Planen Sie mehr Zeit ein und kommen Sie rechtzeitig vor Schließung.
  • Fahren Sie besonders vorsichtig. Den Verkehr auf den Zufahrstraßen und Wegen nicht behindern. Achten Sie besonders auf andere Personen und lassen Sie genügend Platz für die ausfahrenden Fahrzeuge, um einen zügigen Ablauf zu ermöglichen.
  • An jeder Abladestelle darf sich nur ein Anlieferer befinden.
  • Zwischen den Abladenden ist ein ausreichender Abstand von mindestens 1,5m dauerhaft und sicher einzuhalten.
  • Ist die vorgesehene Abladestelle besetzt ist zu warten. Dieses bedeutet, dass der Zutritt bzw. die Einfahrt auf die Sammelstelle erst möglich ist, wenn die vorgesehene Abladestelle frei ist.
  • Fahrradfahrer und Fußgänger stellen sich ebenso in die Reihe wie andere Fahrzeuge.
  • Bei einer starken Frequentierung der Sammelstelle ist das Betriebspersonal angewiesen, die Zufahrt zur Sammelstelle zu reglementieren, um die notwendigen Abstände bei der Nutzung der Sammelstelle einhalten zu können.
  • Abladen und die Containerbefüllung sollen möglichst nur durch eine Person erfolgen.
  • Aus Sicherheitsgründen kann keine Hilfestellung des Personals beim Abladevorgang erfolgen.
  • Der Zutritt zu den Aufenthaltsräumen des Betriebspersonals ist Anliefernden und Besuchern untersagt.
  • Bitte legen Sie Batterien, Altlampen und Elektroaltgeräte vor dem Sammelcontainer auf der ausgewiesenen Stelle ab bzw. entsorgen Sie ihre Batterien und Altlampen in die vor dem Sammelcontainer stehenden Sammelgefäßen.


Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, Ihre Geduld und Kooperation. Gerne können Sie bei weiteren Fragen unsere Abfallberatung anrufen.

Kontakt

Tel.: 07242 9514-245

Grünabfallsammelplatz / Wertstoffhof / Kompostierungsanlage

Gebührenfreie Annahme von

Wertstoffen

  • Papier, Pappe, Kartonagen
  • Metallen
  • Altholz (nicht aus dem Außenbereich)
  • Styropor (nur Verpackungsmaterial)
  • Verwertbarer Bauschutt (max. 50 l)
  • Elektrokleingeräte
  • Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen
  • Batterien
  • Altglas (Verpackungsglas) in 3 Fraktionen
  • Kork (nur Flaschenkorken aus Naturkork)
  • Textilien und Altschuhe

Grünabfällen

  • Grasschnitt
  • Krautige Grünabfälle
  • Holzige Grünabfälle

Die drei Grünabfall-Fraktionen sind jeweils getrennt anzuliefern. Max. 5 m³ pro Anlieferung.

Bioabfällen

Annahme von Bioabfällen im Bringsystem ab 2021:

  • Annahme Bioabfall in eigenem Transportbehälter zulässig oder mit Hilfe des vom Landkreis zur Verfügung gestellten Transportbehälters.
  • Bioabfall ist in Zeitungspapier, Papiertüten oder in den vom Landkreis Karlsruhe ausgegebenen biologisch abbaubaren (grünen) Biobeutel anzuliefern.
  • Volle Biobeutel in die dafür vorgesehenen Sammelbehälter geben.
  • Leere Biobeutel vor Ort gebührenfrei erhältlich. (Die Biobeutel sind für die Nutzenden des Bringsystems vorbehalten).
  • Nicht benötigte Transportbehälter können auf den Annahmestellen für Bioabfall abgegeben werden.
  • Tausch defekter Transportbehälter bei den Annahmestellen für Bioabfälle möglich. (Entsorgung defekter Transportbehälter auch über die Wertstofftonne möglich.)
  • Ausgabe von Transportbehältern erfolgt ausschließlich über das Hofpersonal.

Kontakt

Tel.: 07242 1812