Radtour "Frühling in der Rheinaue"

Radtour durch die Auenlandschaft zwischen dem Rheinufer Neuburgweier und der Hochgestadekante bei Mörsch/Forchheim

Die Formen- und Farbenvielfalt der Pflanzenwelt in der Rheinniederung ist für Naturfreunde jedes Jahr ein überwältigendes Erlebnis. Bei einer kleinen Radtour unter Führung des Landschaftsökologen Martin Reuter lernen wir eine Auswahl charakteristischer Pflanzen und ihre „Geschichten“ kennen. Die Pflanzen können uns dabei auch einiges über die Lebensräume berichten, in denen sie vorkommen.

Wie erfahren auf dem Rad einen Querschnitt durch die aktuelle und die historische Rheinaue mit ihren unterschiedlichsten Standorten von dauerhaft nass bis sehr trocken. Diese Verschiedenheit auf engstem Raum macht die Landschaft nicht nur besonders attraktiv, sondern sorgt auch für den außerordentlichen ökologischen Wert. Wie dies auch für die Zukunft erhalten werden kann, soll ebenfalls angesprochen werden.

Treffpunkt: Museum für Siedlungsgeschichte im Pamina-Raum in Neuburgweier (Rheinstr. 16)

Dauer ca. 2 Stunden

Kostenfreie Veranstaltung des Museums für Siedlungsgeschichte im PAMINA-Raum und der Stadt Rheinstetten

 

 



Termin
Datum
Zeit 18:00 Uhr
Ver­an­stal­ter

Museum für Siedlungsgeschichte im PAMINA-Raum in Kooperation mit Martin Reuter

Ort

Treffpunkt: Museum für Siedlungsgeschichte im Pamina-Raum, Rheinstraße 16

Auf Google Maps direkt anzeigen


Kategorien
Familien Heimatmuseum Natur u. Umwelt



Zurück