"Hülsenfrüchte - vergessene Vielfalt"

Für unsere Großeltern waren getrocknete Hülsenfrüchte aus dem Garten ein wichtiger Vorrat für den Winter. Da früher selten Fleisch auf den Tisch kam, lieferten sie hochwertiges Eiweiß und machten vor allem lange satt.

Leider ging die Vielfalt mit den Jahren verloren. Das ist schade, denn man kann die Hülsenfrüchte vielseitig in der Küche verwenden. Wir probieren neue Rezeptideen aus, die begeistern werden!

Mitzubringen sind: Schürze, Geschirrtuch, Restebehälter

Elke Börsig bietet diesen Kurs in ihrer „Kreativen Genusswerkstatt“ in Mörsch, Ecke Rheinaustraße/ Am Wasen, an.

Die Teilnahme ist kostenlos, für Lebensmittel fallen ca. 15 €/ pro Teilnehmer an (Betrag bitte an dem Abend mitbringen). Eine Anmeldung ist erforderlich: Tel. 07242/ 9514-450 (evtl. AB) oder per Email an museum@rheinstetten.de

Es sind die aktuellen Corona-Vorschriften zu beachten.



Rollstuhlgerecht

Termin
Datum
Zeit 18:00 Uhr
Ver­an­stal­ter

Museum für Siedlungsgeschichte in Kooperation mit der Kreativen Genusswerkstatt von Elke Börsig


Kategorien
Essen und Trinken Familien Heimatmuseum Kinder und Jugendliche Natur u. Umwelt Seniorinnen und Senioren


Zurück