Vortrag "Zwischen Schlackenwerth und Rastatt. Markgräfin Franziska Sibylla Augusta von Baden-Baden"

Vortrag von Sigrid Gensichen M.A.

Vorgestellt wird die Markgräfin Franziska Sibylla Augusta von Baden-Baden (1675–1733) als Kunstpatronin und Stifterin. Dabei liegt der Schwerpunkt zum einen auf der Hofkirche am Rastatter Residenzschloss, zum anderen auf der Schlosskapelle in Ettlingen und den Ausstattungen dieser Sakralbauten. Die Markgräfin, die ihren einen Lebensschwerpunkt in ihrer Herrschaft in Schlackenwerth (Ostrov) hatte, orientierte sich sowohl an der Kunst, die ihr von Böhmen her vertraut war, als auch an europäischen Standards.

 

 

Eintritt frei.
Sonderführungen nach Absprache möglich.
Betreuung durch den Heimatverein Rheinstetten.
Die Stadt und der Heimatverein freuen sich auf Ihren Besuch.

 

 



Rollstuhlgerecht

Termin
Datum
Zeit 19:00 Uhr
Ver­an­stal­ter

Museum für Siedlungsgeschichte/ Stadtarchiv

Ort

Museum für Siedlungsgeschichte, Rheinstraße 16, Rheinstetten

Auf Google Maps direkt anzeigen


Kategorien
Heimatmuseum Kultur Seniorinnen und Senioren Stadtarchiv Vortrag


Zurück