vhs-Programm für das 1. Semester 2020 liegt vor


Vorstellung vhs-Programm Gruppenfoto
Heiko Müller, vhs-Leiter im Landkreis Karlsruhe, Brigitte Wagner-Melchinger, Hauptamtsleitung Stadt Rheinstetten, Gabriele Zimmermann, Leitung vhs-Außenstelle Rheinstetten und OB Sebastian Schrempp bei der Vorstellung des neuen Programms im Rathaus Mitte.

Direkt nach den Weihnachtferien startete das neue Semester der Volkshochschule (vhs) im Landkreis Karlsruhe. In den Rathäusern, Banken und im Einzelhandel der 16 vhs-Trägerkommunen im Umland von Karlsruhe liegen hierzu seit dem 14. Januar die frisch gedruckten Programmhefte aus.

Mitte vergangener Woche waren vhs-Leiter im Landkreis Karlsruhe, Heiko Müller und Gabriele Zimmermann, Leiterin der vhs-Außenstelle Rheinstetten, zu Besuch im Rathaus Mitte, um das neue Programm Oberbürgermeister Sebastian Schrempp und Hauptamtsleitung Brigitte Wagner-Melchinger vorzustellen. „Ich freue mich besonders wieder auf die Kochkurse und werde sicherlich auch neue Angebote ausprobieren.“, erklärte Schrempp, der regelmäßiger Besucher der Kurse unserer Volkshochschule ist. „Die Nähe zu den Seminar-Orten macht Interessenten auch bei einem vollen Terminkalender die Teilnahme leicht.“

Bis zu den Sommerferien sind insgesamt 932 Kurse und Veranstaltungen im Landkreis geplant. 268 Dozentinnen und Dozenten bieten interessante Themen aus den Bereichen Kultur/Gestalten, Gesundheit, Ernährung/Kochen, Sprachen, Politik/Gesellschaft/Umwelt, Berufliche Weiterbildung sowie „junge vhs“ (speziell für Kinder und Jugendliche) an.

Das neue vhs-Programm steht unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten.“ – diese Schwerpunktsetzung erinnert an den Auftrag der Volkshochschule zur Zeit der Weimarer Republik, das demokratische Gemeinwesen zu fördern und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beizutragen. Die Volkshochschule ist der Ort, an dem sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Milieus begegnen, gemeinsam diskutieren und voneinander wie miteinander lernen.

Passend zu diesem Kontext beteiligt sich die vhs mit einer Veranstaltung am 2. April in Rheinstetten an dem vom Volkshochschulverband Baden-Württemberg geförderten Projekt „Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“. Migrationsbewegung, soziale Ungleichheit, Populismus und gesellschaftliche Großtrends wie Individualisierung und Singularisierung machen das Thema dieses Projekts zu einer zentralen Herausforderung, die nicht zuletzt durch die Digitalisierung noch verstärkt wird.

Ansonsten hält das neue Programm im regionalen vhs-Verbund vor Ort in Bad Herrenalb, Malsch, Marxzell und Rheinstetten neben den vielfältigen Bestandsangeboten einmal mehr einige besondere Veranstaltungen bereit. Diese werden im Rahmen interkommunaler Zusammenarbeit von den Leitungen der jeweiligen vhs-Außenstellen gemeinsam angeboten, um der Bevölkerung wohnortnah ein möglichst breit gefächertes Weiterbildungsangebot machen zu können. Als Ergebnis können beispielsweise Pflegekräfte am Wochenende vom 13./14. März einen speziell auf ihren beruflichen Alltag abgestimmten „Deutsch-Intensivkurs“ in Bad Herrenalb belegen. In Malsch können Kinder und Jugendliche vor dem Osterwochenende ein Ferientanzcamp besuchen. Mittels eines Lichtbildvortrags kann am 25. März in Marxzell-Pfaffenrot „Ein unterhaltsamer Abendspaziergang durch Florenz“ erlebt werden und in Rheinstetten können interessierte Menschen bereits am 30. Januar die „Deutsche Schrift lesen lernen“.

Auch das „Zentrale Forum“ wartet wieder mit nicht alltäglichen Veranstaltungen auf. So können u.a. der Bundesgerichtshof in Karlsruhe besucht und unterschiedliche Outdoor-Aktivitäten wie Kanu oder Felsklettern ausprobiert werden. Darüber hinaus bietet die vhs die Online-Kurse „Mit Messer und Gabel das Klima retten?“ sowie „Die Zukunft in der wir leben wollen?!“ und „Kurzgeschichten – Von der Idee bis zur Publikation“ an.

Für die Kurse/Veranstaltungen anmelden kann man sich bei der jeweiligen örtlichen vhs-Außenstelle, bei der zentralen vhs-Geschäftsstelle in Karlsruhe (Telefon: 0721 9211090, E-Mail) oder online unter www.vhs-karlsruhe-land.de. Hier findet man übrigens das vhs-Programm immer tagesaktuell und auch als Online-Blätterkatalog.


Zurück