Verzögerungen bei der Reisepassbeantragung


Aufgrund des außerordentlich hohen Aufkommens bei der Beantragung von Reisepässen ist mit einer Bearbeitungszeit von rund sechs Wochen durch die Bundesdruckerei zu rechnen.

Wir bitten Sie, dies bei der Antragstellung zu berücksichtigen.

Um das Aufkommen nicht weiter zu verstärken, bitten wir Sie, den Reisepass bestenfalls nur dann zu beantragen, wenn dies gerade zwingend notwendig ist.

Möglicherweise können Sie auch mit Ihrem Personalausweis einreisen? Dies können Sie unter den Einreisebestimmungen auf der Internetseite des Auswärtigen Amts (Beispiel Italien: www.auswaertiges-amt.de/italien) ganz einfach nachlesen.

Benötigen Sie jedoch schon vorzeitig einen Reisepass, haben Sie die Möglichkeit, einen Express-Reisepass zu beantragen. Dieser ist in ca. drei bis fünf Werktagen abholbereit. Die Expressbearbeitung wird mit einem Expressaufschlag von derzeit 32,00 € berechnet.

Gebühren der Reisepässe:

  • Reisepass unter 24 Jahren (Gültigkeit von 6 Jahren): 37,50 €
  • Reisepass ab 24 Jahren (Gültigkeit von 10 Jahren): 60,00 €
  • Expressaufschlag: + 32,00 €

Zurück