Verkehrsbetriebe nutzen Sommerferien für zukunftssichernde Baumaßnahmen

| Stadtentwicklungskonzeption-Stadtmitte


Buslinie 13 fährt zwischen Rheinstetten und Karlsruhe

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) nutzen die pendlerarme Zeit der Sommerferien, um zahlreiche Instandhaltungsarbeiten zu realisieren und den barrierefreien Ausbau der Haltestellen weiter voranzutreiben. Der Karlsruher Nahverkehr wird damit fit für die Zukunft gemacht. Parallel dazu laufen die Arbeiten der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) für die Kombilösung weiter. Schwerpunkt der Baumaßnahmen vom 30. Juli bis 13. September sind die Karlsruher Weststadt im Bereich der Yorckstraße, die Strecke in Richtung Rheinstetten sowie nach wie vor die Karlstraße zwischen Europaplatz und Mathystraße.

Der Bereich ab der Haltestelle Mühlburger Tor ist in Richtung Hochstetten, Rheinstetten und Siemensallee gesperrt. Die betroffenen Bahnlinien werden während der Bauarbeiten umgeleitet beziehungsweise durch Busse ersetzt. Mit Flyern, die jetzt bereits erhältlich sind im Kundenzentrum am Marktplatz oder als pdf unter www.kvv.de, Haltestellenaushängen, Infotexten auf den Monitoren in den Bahnen sowie an einem Infostand im Vorfeld der Baumaßnahme informieren die Verkehrsbetriebe ihre Kunden.

Flyer erhalten Sie auch im Bürgerbüro im Rathaus Mitte, Rappenwörthstraße 49 und auf www.rheinstetten.de/baustellen.

In Rheinstetten setzen die VBK während der Sommerferien zahlreiche Bauprojekte zur Modernisierung der Bahninfrastruktur um. Ein Schwerpunkt der Arbeiten liegt im Knotenpunkt zwischen Rappenwörthstraße und Hans-Thomas-Straße. Dort werden die Fahrleitungsanlagen überholt, Gleise und Weichen erneuert. An der Haltestelle Mörsch Römerstraße werden zwei Weichen erneuert. Zudem werden an den Haltestellen Mörsch Merkurstraße und Forchheim Hallenbad neue Schwellen eingebaut. Parallel finden auch in Rheinstetten umfangreiche Straßenbauarbeiten statt.

Infolge dieser Arbeiten und einer dafür erforderlichen Streckensperrung endet die S2 an der Haltestelle Mühlburger Tor. Dort wird sie zur Tram 2 und fährt über Schillerstraße und ZKM zum Hauptbahnhof. Die übliche Fahrstrecke der S2 wird ab dem Mühlburger Tor ersatzweise durch die Buslinien 13 und 14 bedient. Die Linie 13 verkehrt im Bereich bis Rheinstetten ohne Halt an der Rheinstrandsiedlung, die Linie 14 pendelt zwischen Mühlburger Tor und Karl-Delisle-Straße.

Durch die Sperrung der Rappenwörthstraße kann auch die Haltestelle Rösselsbrünnle nicht mehr durch die Buslinien 106 und 222 bedient werden. Die Linie 222 endet in den Sommerferien an der Haltestelle Merkurstraße. Die Änderungen auf der Linie 106 finden Sie in Kürze hier.

Die Haltestellen für den Schienenersatzverkehr werden bereits ab dieser Woche eingerichtet.


Zurück