Umbau der Gleisanlagen und Straßenbaumaßnahmen während der Sommerferien

| Stadtentwicklungskonzeption-Stadtmitte


Was wird gebaut?

Zur verkehrlichen Erschließung des Baufeldes neue Stadtmitte ist der Neubau des Kreisverkehrsplatzes an der Kreuzung Rappenwörthstraße, Siegelgrundstraße und Hans-Thoma-Straße erforderlich. Hierzu wird auch die Gleis- und Signalanlage erneuert. Am Kreisverkehrsplatz Rappenwörthstraße/Querspange erfolgt eine Fahrbahndecken- und Bordsteinsanierung. Im Zuge der Instandhaltung müssen beide Weichen an der Haltstelle Römerstraße erneuert werden.

 

Wann und wo wird gebaut?

Umbau des Knotenpunktes Rappenwörthstraße/Hans-Thoma-Straße:
zwischen Donnerstag, 30.07.2020 und Freitag, 25.09.2020.

Weichenerneuerung am Knotenpunkt Rappenwörthstraße/Römerstraße:
zwischen Donnerstag, 30.07.2020 und vsl. Donnerstag, 20.08.2020.

Weichenerneuerung am Knotenpunkt Rappenwörthstraße/Friedhofstraße:
zwischen Donnerstag, 20.08.2020 und vsl. Samstag, 12.09.2020.

Fahrbahndecken- und Bordsteinsanierung am Knotenpunkt Rappenwörthstraße/Querspange:
zwischen Montag, 24.08.2020 und Freitag, 04.09.2020.

 

Welche Auswirkungen ergeben sich für Sie?

Erforderliche Straßensperrungen

Zwischen Donnerstag, 30.07.2020, und Samstag, 12.09.2020, wird die Rappenwörthstraße zwischen dem Kreisverkehrsplatz Rappenwörthstraße/Querspange und der Hans-Thoma-Straße gesperrt. Eine örtliche Umleitung über die B 36 bzw. Querspange/Rheinaustraße wird eingerichtet. Um den Umleitungsverkehr sowie den Schienenersatzverkehr abwickeln zu können, müssen in der Rheinau-, Sommer- und Frühlingstraße großräumig Halteverbote eingerichtet werden. Diese verbleiben in diesem Bereich während der kompletten Sommerferien 2020. Ab Montag, 14.09.2020 bis vsl. Freitag, 25.09.2020 finden nur noch Restarbeiten in der Hans-Thoma-Straße statt. Die Hans-Thoma-Straße muss während der gesamten Bauzeit zur Sackgasse eingerichtet werden. Sämtliche Gebäude sind weiterhin erreichbar.

Zwischen Montag, 24.08.2020 und Freitag, 04.09.2020 wird der Kreisverkehrsplatz Rappenwörthstraße/Querspange gesperrt. Eine örtliche Umleitung wird eingerichtet.

Zwischen Montag, 03.08.2020 und vsl. Mittwoch, 12.08.2020 wird der Bahnübergang am Knotenpunkt Rappenwörthstraße/Römerstraße gesperrt. Eine örtliche Umleitung wird eingerichtet.

Zwischen Donnerstag, 13.08.2020 und Dienstag, 25.08.2020 wird der Bahnübergang am Knotenpunkt Rappenwörthstraße/Friedhofstraße gesperrt. Eine örtliche Umleitung wird eingerichtet.

Die Bauarbeiten finden zwischen 6 Uhr und 22 Uhr statt. Hier kann es auch in den Abendstunden zu einem erhöhten Lärmpegel kommen. Die lärmintensiven Arbeiten beschränken sich aber auf den Zeitraum zwischen 7 Uhr und 20 Uhr. Mit nächtlichen Schweißarbeiten muss aufgrund der geringen Bauzeit gerechnet werden.

Hier zum Flyer „Baustelleninformationen während der Sommerferien“ als PDF-Dokument.

Eine Präsentation mit Darstellung der Baustellen und der verkehrlichen Behinderungen sind auf www.kvv.de zu finden.

Ansprechpartner: Verkehrsbetriebe: 7-19 Uhr Service-Telefon 0721 6107-5885,
E-Mail

 

Buslinie 13 ersetzt S2

Zwischen Donnerstag, 30.07.2020, 4 Uhr und Sonntag, 13.09.2020, 1:15 Uhr wird der Bahnverkehr der Linie S2 in Rheinstetten eingestellt. Für diesen Zeitraum wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

Die S2 endet an der Haltestelle Mühlburger Tor. Dort wird sie zur Tram 2 und fährt über Schillerstraße und ZKM zum Hauptbahnhof. Die übliche Fahrstrecke der S2 wird ab dem Mühlburger Tor ersatzweise durch die Buslinien 13 und 14 bedient. Die Linie 13 verkehrt im Bereich bis Rheinstetten ohne Halt an der Rheinstrandsiedlung, die Linie 14 pendelt zwischen Mühlburger Tor und Karl-Delisle-Straße.

 

Buslinien 106 und 222

Auch die Buslinien sind von den Bauarbeiten am Rösselsbrünnle betroffen. Die Linie 106 kann die übliche Haltestelle nicht anfahren, die Busse werden über die Hauptstraße und die Karlsruher Straße umgeleitet und halten unterwegs an allen Haltestellen des Ersatzbusses für die S2 (d.h. Hauptstraße, Oberfeldstraße und – nur in Richtung Neuburgweier – Rösselsbrünnle). Die Busse fahren dabei ohne Ausnahme in Neuburgweier und am Silberstreifen entweder zu den gewohnten Zeiten oder gering verspätet.

Die normalerweise zwischen Neuburgweier und Rösselsbrünnle pendelnden Busse im Abendverkehr und am Wochenende fahren ab der Sonnenstraße ohne Halt über die B36 zur Hauptstraße und setzen entweder sofort oder nach kurzem Aufenthalt in die Gegenrichtung wieder ein. Somit kommen alle Busse an der Haltestelle Hauptstraße vorbei. Der KVV empfiehlt, hier vom Ersatzbus auf die Linie 106 umzusteigen, insbesondere da es sich nicht vermeiden ließ, dass teilweise längere Wartezeiten entstehen. Allerdings konnte hierdurch der Übergang am Silberstreifen von und zu der S7 und S8 nach Karlsruhe erhalten bleiben, diese Verbindung stellt insbesondere während der Bauarbeiten den schnellsten Weg nach Karlsruhe für Neuburgweier sicher. Aus diesem Grund wird die mögliche Wartezeit der Busse am Akazienweg auf verspätete Bahnen während der Bauzeit von fünf auf acht Minuten erhöht.

Für die Linie 222 wird statt des Rösselsbrünnles die Haltestelle Merkurstraße angefahren.

Während die Linie 106 – genau wie die Tram S2 – mit dem Ende der Sommerferien auf ihren angestammten Linienweg zurückkehren kann, muss die Linie 222 noch bis Ende September an der Merkurstraße beginnen und enden.

Aktuelle Informationen zu Straßenbaustellen im Stadtgebiet unter www.rheinstetten.de/baustellen und mobilitaet.trk.de/rheinstetten, zu Änderungen bei Stadtbahnen, Straßenbahnen und Bussen unter www.kvv.de. Eine Übersichtsbroschüre hierzu erhalten Sie auch im Bürgerbüro im Rathaus Mitte, Rappenwörthstraße 49.


Zurück