Standort-Analyse: Rheinstetten gehört zu den attraktiven Städten mit positiver Entwicklung


Das Magazin KOMMUNAL hat gemeinsam mit dem Unternehmen Contor und dessen Standortanalyse-Tool Contor-Regio 581 mittelgroße Städte zwischen 20.000 und 75.000 Einwohnern untersucht. Rheinstetten belegte in dieser Statistik einen sehr guten 62. Platz und gehört damit zu den Städten, die sich in den letzten Jahren besonders positiv entwickelt haben. Auf Platz 1 der Studie kam Werder (Havel) in Brandenburg, viele der „Top 100“ liegen aber in Baden-Württemberg.

Für die Analyse wurden bestimmte Indikatoren geprüft. So zeigen zum Beispiel die Bevölkerungsentwicklung und der Wanderungssaldo an, wie attraktiv die Städte auf Menschen wirken. Die Zahl der Arbeitslosen und die der Insolvenzverfahren, die Löhne in der Region oder die Kriminalitätsrate waren weitere Aspekte, die Contor Regio untersucht hat. Wichtige Indikatoren für das Wachstum einer Stadt sind die Entwicklung von Einfamilienhäusern, Wohnungen und die Neubaubedarfsprognose 2030. Den Schwerpunkt legte die Untersuchung auf die Frage, in welchen Städten sich ein positiver Trend zeigte.

Erfreut über das gute Ergebnis zeigt sich Oberbürgermeister Sebastian Schrempp: „Nach dem hervorragenden ersten Platz im Demokratie-Monitoring vor einigen Monaten zeigt diese aktuelle Studie erneut, dass sich Rheinstetten im kommunalen Vergleich sehen lassen kann und unserer Stadt hohe Lebensqualität und eine positive Entwicklung bescheinigt wird“.

Weitere Informationen unter: https://kommunal.de/deutschland-aufstrebende-regionen


Zurück