Stadtverwaltung Rheinstetten in Krisenzeiten

| Corona


Verwaltungsstab bewährt sich seit zwölf Wochen

Verwaltungsstab Rheinstetten
Die Mitglieder des Verwaltungsstabs Corona tagen regelmäßig, z.T. auch per Telefonkonferenz und am Wochenende.

Seit Anfang März tritt bei der Stadtverwaltung Rheinstetten der Verwaltungsstab zusammen. Dieser wird in Krisensituationen einberufen, um die notwendigen Maßnahmen festzulegen und einzuleiten. Zu Beginn der Corona-Krise tagte dieser Verwaltungsstab täglich - auch telefonisch an den Wochenenden. Mitarbeitende im Hintergrund setzen die Aufgaben aus dem Stab direkt um.

Der Verwaltungsstab setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen: Leitung, Innerer Dienst, Lage und Dokumentation, Bevölkerungsinformation und Medienarbeit, Sicherheit und Ordnung, Technik. Die einzelnen Bereiche sind mit Führungskräften der Stadtverwaltung besetzt. Im Bereich "Sicherheit und Ordnung" werden zum Beispiel Verfügungen umgesetzt und mit Hilfe von Polizei und Vollzugsdienst die Einhaltung überwacht. Aus dem Bereich "Bevölkerungsinformation und Medienarbeit" wird die Öffentlichkeit möglichst zeitnah über verschiedene Kanäle auf dem Laufenden gehalten. Bei Bedarf stehen dem Krisenstab auch Verbindungspersonen zu Feuerwehr und Rettungsdienst zur Verfügung. Die Leitung des Verwaltungsstabs liegt in den Händen von Herrn Oberbürgermeister Sebastian Schrempp. "Die enorme Dynamik in den Monaten März und April haben mir gezeigt, zu welchen Leistungen der oft gescholtene öffentliche Dienst fähig ist. Innerhalb kürzester Zeit mussten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Rathäusern, den Kindergärten und im Stadtbetrieb ihren Dienstbetrieb komplett umstellen und fortan mitunter vollkommen andere Aufgabe übernehmen. Auch in der Zeit der größten Unsicherheit sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst in den Bereichen, in denen kein Home-Office möglich ist, selbstverständlich zur Arbeit gekommen und haben angepackt. Für dieses Engagement und große Bereitschaft bin ich ihnen sehr dankbar."

"Keiner der bisherigen Krisenpläne bildete jemals die Herausforderungen ab, die infolge der Corona-Pandemie an den Verwaltungsstab gestellt wurden. Und dennoch hat die Struktur und die Aufgabenverteilung im Verwaltungsstab, wie wir sie in unseren Plänen definiert haben, beste Dienste geleistet", so Ronald Daum, Leiter des Sozial- und Ordnungsamtes, zuständig für den Bereich "Sicherheit und Ordnung". "Ein wesentlicher Faktor für Entscheidungen des Stabes im Hinblick auf Verschärfung oder Lockerung von Regeln war und ist das Verhalten der Bürgerinnen und Bürger draußen. Von Seiten des Ordnungsamtes darf ich den Bürgerinnen und Bürgern ganz überwiegend ein regelkonformes Verhalten bescheinigen."


Zurück