Partnerschaft der TRK mit dem Weltverband für öffentliches Verkehrswesen UITP

| TRK


Jochen Ehlgötz, OB Dr. Frank Mentrup und Mohamed Mezghani
v.l.: Jochen Ehlgötz (Geschäftsführer TRK GmbH), OB Dr. Frank Mentrup (Aufsichtsratsvorsitzender TRK GmbH) und Mohamed Mezghani (Generalsekretär der UITP) (Foto: TRK GmbH)

Am 4. April 2019 haben der Weltverband für öffentliches Verkehrswesen UITP und führende Mobilitätsakteure der TechnologieRegion Karlsruhe den Partnerschaftsvertrag "UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership" unterzeichnet - ein bedeutender Meilenstein der Regionalentwicklung und Internationalisierung. "Mit dieser Kooperation erkennt der Weltverband die Leistungs- und die Innovationskraft des Mobilitätsnetzwerks in der TechnologieRegion Karlsruhe an. Der Vertragsschluss zeigt, dass unter dem Management-Dach der TRK GmbH die hiesige Allianz aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichen Institutionen hoch attraktiv für internationale Partner ist", freut sich Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH. Seit Jahren arbeiten Mobilitätspartner aus der TechnologieRegion Karlsruhe vertrauensvoll mit der UITP zusammen, sei es durch bilaterale Kooperationen, Präsentationen auf Weltkongressen oder die Ausrichtung der IT-TRANS - Internationale Fachmesse und Konferenz für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, die seit 2008 in der Messe Karlsruhe stattfindet.

Eine Mobility Innovation-Partnerschaft in dieser Form hat der Weltverband UITP bisher mit keiner anderen Region geschlossen. Das begründet der Generalsekretär der UITP, Mohamed Mezghani, so: "Karlsruhe ist wohlverdient eine international renommierte Region mit herausragender Innovationskompetenz im Mobilitätsbereich. Die UITP hat schon lange die Bedeutung der Zusammenarbeit mit den Technologieführern erkannt. Mit dem Start der 'UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership', in enger Kooperation mit der TechnologieRegion Karlsruhe, setzen wir dieses Engagement fort. Unser neuestes Verbindungsbüro und das regionale Trainingszentrum werden eine Schnittstelle zwischen der UITP und der TechnologieRegion Karlsruhe darstellen. Hier können sich unsere Mitglieder mit Karlsruhe, dem führenden Tech-Hub, vernetzen und ihre Mobilitätskompetenzen und -kenntnisse weiterentwickeln."

Die TechnologieRegion Karlsruhe erhält damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und wird künftig noch strategischer und intensiver in das weltweite UITP-Partnernetzwerk und die Innovationsprojekte eingebunden. Damit wird die TRK zur Modellregion für die Verkehrssysteme der Zukunft, die auf nachhaltige öffentliche Mobilität durch Kohlendioxidreduzierung, Kosteneffizienz und Kundenfreundlichkeit abzielen. Karlsruhes Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der TechnologieRegion Dr. Frank Mentrup: "Die TechnologieRegion ist auf dem besten Weg, eine der weltweiten Vorzeige-Regionen für moderne Mobilität zu werden - gerade in der Verschränkung von Individual- und öffentlichem Personennahverkehr."


Zurück