Nudelreste und Salat auf Wollmantel und Gummistiefel


Müll richtig entsorgen: Hausmüll gehört in die Tonne, Altöl in die Schadstoffsammlung

Müll im Kleidercontainer
Nudelreste und Salat auf Wollmantel und Gummistiefel. Manche Kombinationen sind nicht einfach nur geschmacklos: Wer seinen Müll illegal entsorgt, macht sich strafbar.

In den vergangenen Wochen wurde verstärkt Hausmüll in und neben Altglas- und Altkleidercontainern illegal entsorgt. Ganze Säcke voller Windeln, Hausmüll und Papier wandern in die Altkleidercontainer. Da fragt man sich schon, was das noch mit Weitergabe gut erhaltener Kleidung zu tun hat. Hausmüll gehört in das eigene Müllgefäß. Und sollten diese nicht groß genug sein, erhalten Sie gerne ein größeres Gefäß. Oder Sie können die im Bürgerbüro erhältlichen Müllsäcke nutzen.

Altöl können Sie über die mobile Schadstoffsammlung (vier Mal im Jahr) sowie monatlich an zentralen Standorten entsorgen. Die Termine hierfür stehen im Abfuhrkalender.

Es ist sicherlich keine Alternative, das Altöl in ein Glas zu füllen und dieses im Glascontainer zu entsorgen - so geschehen in den Glascontainern beim Penny Markt. Wer schon einmal Ölflecken entfernt hat, kann nachvollziehen, wie aufwändig es ist, das Öl zunächst mit Bindemittel mühsam aufzusaugen und dann entsorgen zu müssen.

Beratungsmöglichkeiten erhalten Sie beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe (Tel. 0800 2982020).

Und wer auch der Meinung ist, dass oben beschriebene Müllablagerungen rücksichtslos, umwelt- und gesundheitsgefährdend sind und hierzu Beobachtungen gemacht hat, darf dies gerne melden:

Stadtverwaltung: Tel. 07242 9514 310

Polizeiposten Rheinstetten: Tel. 07242 93480

 

Ihre Stadtverwaltung


Zurück