Großer Andrang beim Vortrag des Stadtarchivs

| Archiv Museum


In seinem kurzweiligen und interessanten Bericht stellte Helmut Gerstner die Ergebnisse seiner umfangreichen Recherchen zu Rheinstetten in den Zeitungen des Jahres 1932 vor. Er zeigte ein vielfältiges Bild der gesellschaftlichen und politischen Umstände dieser Zeit auf. Besonders deutlich spiegelte sich in den Zeitungsmeldungen die hohe Politisierung der Gesellschaft, aber auch die wirtschaftliche Notlage wider. Für Erheiterung sorgte ein Artikel unter den Amtlichen Bekanntmachungen der damaligen Zeit, der die zeitgenössische Empörung über die Zunahme der „Nackt-Kultur“ zeigte. Auch ein spektakulärer Unfall auf der Gemarkung Rheinstettens wurde in mehreren Berichten ausführlich beschrieben. Und so wurde den Besuchern ein spannender und erkenntnisreicher Abend geboten, der zugleich auch zum Nachdenken über Verhaltensweisen und Ereignisse der heutigen Zeit anregte.

Wer sich für den Inhalt des Vortrags interessiert, das Manuskript wird in einem der nächsten Rundbriefe des Heimatvereins veröffentlicht werden.


Zurück