Geplante Baustellen in den Sommerferien

| Stadtentwicklungskonzeption-Stadtmitte


Für die Erschließung der Stadtmitte werden in der Rappenwörthstraße Gleise ausgewechselt und Kreisel gebaut

Fahrbahndecke wird erneuert: Schon beim Umbau der Querspange musste der Verkehr beim AVG-Kreisel Rösselsbrünnle umgeleitet werden. Jetzt ist ab 24. August für zehn Tage eine Komplett-Sperrung geplant. Archivfoto: Johannes-Christoph Weis

Während der Sommerferien wird das Innerortsgebiet der Stadt Rheinstetten zwischen Siegelgrundstraße und Karlsruher Straße (Haltestelle Hallenbad) mit einem Baustellenmarathon überzogen. Die Erschließung der Neuen Stadtmitte in Rheinstetten wird verbunden mit Umbauarbeiten an den Gleis- und Signalanlagen der Stadtbahnlinie S2. Eine Vereinbarung sieht vor, dass alle erforderlichen Bauleistungen von den Verkehrsbetrieben Karlsruhe beauftragt werden. Die Stadt Rheinstetten hat jetzt für Bürger eine Baustelleninformation in Form eines Flyers herausgegeben, die wie schon bei der Sperrung der Querspange (Verbindung vom Kreisel Rösselsbrünnle zur B36) die Umleitungsstrecken erläutert.

Sieben Wochen lang, vom 30. Juli bis zum 25. September, wird dabei die Rappenwörthstraße, die Verbindung zwischen Mörsch und Forchheim, wegen des Neubaus eines neuen großen Kreisels bei der Siegelgrundstraße/Rappenwörthstraße nicht durchgängig zu befahren sein. Das sogenannte Baufeld eins erschließt unter anderem die neue Stadtmitte über Rappenwörth-/Siegelgrundstraße am Zentrum Rösselsbrünnle. Die Umleitung führt über die B36 beziehungsweise Querspange/Rheinaustraße.

Zusätzlicher Grund ist dort der Austausch von Gleisen der Stadtbahnlinie S2 durch die AVG/VBK an der Kreuzung Römerstraße/Rappenwörthstraße. Dort wird die Durchfahrt Römerstraße an der Haltestelle Mörsch Römerstraße gesperrt. Diese Bauarbeiten laufen vom 3. August bis zum 12. August. Weitere Weichenerneuerungen laufen in der Zeit an der Kreuzung Friedhofstraße/Rappenwörthstraße. Hier wird die Durchfahrt Friedhofsstraße gesperrt. Diese Arbeiten sind von 13. August bis 25. August terminiert.

Richtig heftig für den Verkehr im Bereich des Zentrums Rösselsbrünnle wird es, wenn vom 24. August bis 4. September die Fahrbahndecken des bestehenden AVG-Kreisels Rösselsbrünnle erneuert werden. Während dieser Bauphase wird die Zufahrt zum Rathaus Mitte, dem angrenzenden Gewerbe und dem Pflegeheim über die Hans-Thoma-Straße möglich sein. In einer zurückliegenden Gemeinderatssitzung kam die Frage auf, weshalb jetzt und nicht erst, wenn die gesamten Arbeiten für die neue Stadtmitte abgeschlossen sind, die Fahrbahndecke des viel befahrenen Kreisels erneuert werde. Die Verwaltung meinte, wenn man zuwarte, werde durch den Baustellenverkehr der Untergrund der Anlage komplett ruiniert. Dann werde die Sanierung noch teurer.

Wie Bürgermeister Michael Heuser mitteilte, sind alle Bauarbeiten für die neue Stadtmitte im Zeitplan. Die Nachfrage nach den Häusern und Wohnungen für die Stadtmitte sei riesig. Die fünf noch im Besitz der Stadt befindlichen Einfamilienhaus-Grundstücke seien fast vergeben. Den nach einem Punktesystem ermittelten Interessenten seien jetzt schriftliche Zusagen zugegangen. Knapp 300 Menschen bewarben sich dafür. Der Baubeginn für das Kulturhaus – hier investiert die Stadt rund 14 Millionen Euro – soll bis Mitte 2021 sein. Parallel dazu liefen die Arbeiten für die beiden rechts und links daneben geplanten Ankergebäude von Edeka und dm. Für alle drei Bauvorhaben könne man von einer Bauzeit von rund 18 Monaten ausgehen. Trotz des schnellen Baufortschritts gehe er davon aus, dass alle geplanten Bauvorhaben der Stadtmitte – inklusive Marktplatz und Grünanlage – erst Anfang 2025 realisiert seien.(m.f.G.d.BNN)

 

Hier zur Baustelleninformation während der Sommerferien 2020 als PDF-Dokument


Zurück