Gemeinderat besucht Rathäuser und Kindergärten

| Aus dem Gemeinderat Schulentwicklung


Begehung Gemeinderat im Rathaus
Kämmerer Thorsten Dauth steht im dritten Stock des Rathauses Mitte Rede und Antwort

Einige Stadträtinnen und Stadträte machten sich Ende Februar / Anfang März bei Vor-Ort-Terminen ein Bild über die Gegebenheiten im Technischen Rathaus und im Rathaus Mitte, aber auch in den städtischen Kindergärten.

In den Verwaltungsbereichen wollten sie sich vor allem während der Stoßzeiten informieren und kamen daher an einem Donnerstagnachmittag zu den üblichen Sprechzeiten in die Häuser. Nachdem der Gemeinderat von Bürgermeister Michael Heuser durch das Technische Rathaus geführt wurde, ging es weiter ins Rathaus Mitte. Und wie es so ist, war ein Durchkommen ins Bürgerbüro nicht möglich – zu groß war der Andrang der Bürgerinnen und Bürger. Um diesen Andrang und die damit verbundenen hohen Wartezeiten besser in den Griff zu bekommen, wurde vor einiger Zeit schon die Möglichkeit geschaffen, Termine zu vereinbaren. „Dieser Service wird auch sehr gerne angenommen,“ erklärte Ordnungsamtsleiter Ronald Daum den Stadträtinnen und Stadträten. Trotzdem ließe sich nicht vermeiden, dass Dinge auch spontan erledigt werden müssten.

Im Büro Oberbürgermeister stellte Amtsleiterin Nadine Gottschalk ihr Team und die diversen Tätigkeiten vor. In diesem Bereich gibt es die größten Berührungspunkte mit dem Gemeinderat, da hier auch die Geschäftsstelle angesiedelt ist. Dennoch war es für die Stadträte interessant, den Kolleginnen direkt in ihrem Wirkungskreis zu begegnen. Birgit Mangold (Die Grünen) fielen insbesondere die hellen und freundlichen Büroräume auf, die eine Arbeitsatmosphäre sicherlich positiv beeinflussen. „Die Mitarbeiterinnen fühlen sich sehr wohl,“ bestätigte Nadine Gottschalk. „Nach und nach sollen nun auch alle Büroarbeitsplätze ergonomisch ausgestattet werden.“ Hauptamtsleiter Christian Schorpp und Kämmerer Thorsten Dauth stellten ihre Mitarbeitenden ebenfalls vor und standen für Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss an die Rathausbegehung hatten die Stadträte Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde mit den Amtsleitungen, Oberbürgermeister Sebastian Schrempp und Bürgermeister Michael Heuser auszutauschen.

Bereits einige Tage zuvor hatte der Gemeinderat die städtischen Kindergärten besucht – dies allerdings außerhalb der Öffnungszeiten. BM Heuser begleitete gemeinsam mit zuständigen Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung die interessierten Stadträtinnen und -räte. Die Kindergartenleitungen standen für Fragen bereit, bevorstehende und bereits getätigte Investitionen konnten vor Ort besprochen und teilweise begutachtet werden.


Zurück