Eine Ära geht zu Ende

| Bibliothek


Jascha Roth, Katharina Spörl, Gabriele Zimmermann, Sebastian Schrempp und Heiko Müller (v.li.)
Stabswechsel bei der Leitung der vhs-Außenstelle: Nach 21 Jahren übergibt Gabriele Zimmermann (Mitte) die Leitung an Jascha Roth und Katharina Spörl in Anwesenheit von Oberbürgermeister Sebastian Schrempp und vhs-Leiter Heiko Müller (v.li.)

Bereits zu seinen Zeiten als Stadtrat habe Oberbürgermeister Sebastian Schrempp sie gekannt. „Seither, liebe Frau Zimmermann, hat sich einiges getan“, so Schrempp in seiner Ansprache zur Verabschiedung der scheidenden vhs-Außenstellen-Leitung, Gabriele Zimmermann, vergangene Woche in den Räumen der Stadtbibliothek. Dort nämlich werden künftig die Fäden von Jascha Roth, Bibliotheksleitung, und seiner Mitarbeiterin Katharina Spörl gezogen.

„Damals haben Sie dann noch über drei Jahre mit Ihrer Vorgängerin, Waltraud Faller, zusammen gearbeitet. Die Schwerpunkte haben sich seither auf jeden Fall geändert. Wo Anfang der 2000er Jahre reine Verwaltungstätigkeit notwendig war, „haben Sie immer mehr die inhaltliche Ausgestaltung übernommen und dabei stets den Puls der Zeit getroffen“, erinnerte sich der Oberbürgermeister über Gabriele Zimmermann. „Vom Tastatur-Schreiben bis hin zu Gesundheitsangeboten, von der Rückenschule über Yoga bis hin zum Zumba… Das ist alles sehr schnelllebig.“ Und auch im sprachlichen Bereich gab es Höhen und Tiefen, Änderungen machten stets die Anpassung des Kursangebotes notwendig. „Nur die Männerkochkurse, die dürfen niemals fehlen“, so OB Schrempp, der selbst treuer Nutzer des Angebotes ist, augenzwinkernd.

Mit viel Fingerspitzengefühl und Überblick habe Zimmermann all die Jahre dazu beigetragen, dass in Rheinstetten die größte Außenstelle im Verbund der Volkshochschule Karlsruhe entstanden ist. Und so wünschte OB Schrempp Bibliotheksleiter Jascha Roth und seinem Team als Nachfolger ein gutes Gespür und viel Freude mit einem „doch sehr treuen Kundenkreis“. Es würde sich sicherlich einiges ändern, „es kann, darf und muss gerne Neues ausprobiert werden“, schaute Sebastian Schrempp in die Zukunft.

Auch Heiko Müller, Leiter der Volkshochschule im Landkreis Karlsruhe, bei dem die Außenstelle laut OB Schrempp in guten Händen sei, dankte Zimmermann: „Als gelernte Verwaltungsbeamtin waren Sie von Haus aus schon bestens präpariert und Sie haben immer wieder neue Bildungsangebote erfolgreich umgesetzt“, so Müller. Unterstützung bei Sonderveranstaltungen, aktive Mitarbeit bei allen Verfahren zur Qualitätszertifizierung und Ideenreichtum zeichne Gabriele Zimmermann aus. „21 Jahre haben Sie wohnortnahe und günstige Angebote für Bildung, Begegnung und Bewegung unterstützt. Sie haben die Lebensqualität der Rheinstettenerinnen und Rheinstettener erhöht! Oder, um es mit den Worten Erich Kästners zu sagen: ‚Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!‘“

Heiko Müller übergab Gabriele Zimmermann und auch Jascha Roth und Katharina Spörl ein kleines Geschenk und blickte zuversichtlich in die Zukunft: „Durch die Verknüpfung der vhs mit der Stadtbibliothek gelingt in Rheinstetten eine zukunftsfähige Lösung“, so Müller. „Es entsteht ein ‚Duo der Wissens- und Kulturvermittlung‘“.


Zurück