Schutzgebiete

Rheinstetten kann mit einer beeindruckenden Schutzgebietstatistik aufwarten: Bei einer Gemarkungsfläche von 3231 Hektar gibt es in Rheinstetten 309 Hektar Naturschutzgebiete, ca. 1500 Hektar Landschaftsschutzgebiete und 9 Hektar flächenhafte Naturdenkmale.

Kurzbeschreibungen, Bilder, Karten sowie die Verordnungstexte der einzelnen Schutzgebiete erhalten Sie über die Links zum Schutzgebietsverzeichnis der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg.

Naturschutzgebiet Allmendäcker

Naturschutzgebiet Sandgrube im Dreispitz-Mörsch

Naturschutzgebiet Altrhein Neuburgweier

Naturschutzgebiet Rheinniederung zwischen Au am Rhein, Durmersheim und Rheinstetten

Landschaftsschutzgebiet Hardtwald bei Ettlingen und Rheinstetten

Landschaftsschutzgebiet Rheinniederung zwischen Insel Aubügel und Neuburgweier mit flächenhaften Naturdenkmalen


Änderung VO Rheinniederung LSG mit vier Naturdenkmalen

Unten aufgeführte Dokumente enthalten die öffentliche Bekanntmachung, Verordnungstext, Karte und Würdigungen des LRA Karlsruhe und der Stadt Rheinstetten als Untere Naturschutzbehörde zur Änderung der Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet „Rheinniederung zwischen Insel Aubügel und Neuburgweier“ mit den flächenhaften Naturdenkmalen “Hammwiese” (ND-Nr. 32/1), “Gierle-Schlut“ (ND-Nr. 32/2), “Holzlach” (ND-Nr. 32/3) und "Binzenlach” (ND-Nr. 32/5),vom 12.05.2003.