Logo der Stadt Rheinstetten mit Schriftzug große Kreisstadt

 

 
Kreisel beim Stadthaus 1 im Frühling

156 Einzelpersonen und 39 Mannschaften geehrt

14.03.2012

Sportlerehrung 2012„So viele erfolgreiche Sportler wie noch nie zuvor haben bei der Rheinstettener Sportlerehrung Auszeichnungen erhalten. „Ich habe den Eindruck, Rheinstetten wird von Jahr zu Jahr sportlicher“, sagte Oberbürgermeister Sebastian Schrempp bei der Ehrungsmatinee in der Neuburgweierer Festhalle.

 

88 Kinder und Jugendliche sowie 115 Erwachsene, die im Jahr 2011 vordere Plätze erreicht hatten, zeichnete die Stadt aus. Das waren 156 Einzelsieger und 39 Mannschaften. Zum Vergleich: Für Erfolge in 2010 hatten 129 Sportlerinnen und Sportler Urkunden erhalten. Im vergangenen Jahr holten Rheinstettener Titel auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene, darunter eine Reihe von deutschen Meisterschaften, Podiumsplätze bei Welt- und Europameisterschaften und sogar einen Weltmeistertitel. Den sicherte sich Albrecht Bauer vom Ski- und Freizeitclub (SFC) in der Disziplin Speedskating Marathon.

 

Nachdem das Bläserquartett „Brass-Connection“ mit einem klassischen und einem modernen Stück die Feierstunde eröffnet hatte, beglückwünschte Schrempp Aktive aus „klassischen und modernen Sportarten“, wie er sagte. Denn mit ein Grund für die Steigerung der Zahl an Ehrungen sei, so Schrempp, dass in den vergangenen Jahren neue Sportarten und Disziplinen hinzukamen. SFC-Speedskater sind vorne bei internationalen und nationalen Wettbewerben. Der 13-jährige Fabian Hupe ist deutscher Meister im Speedskating Halbmarathon. Viele Medaillen holten auch Mitglieder des Taekwondo-Vereins Rheinstetten. Deutsche Meister wurden Fitore Puccinotti, Emélie Sophie Kiehl, Valentin Kölmel, Jennifer Glück, Mareike Frieß, Eva Matheis, Leya Huber sowie mehrere Mannschaften.

 

Teams des MSC Taifun Mörsch feierten die deutsche Jugend-Motoballmeisterschaft beziehungsweise die deutsche Motoball-Nachwuchsmeisterschaft. Mannschaften des Tischtennisclubs Forchheim wurden badische Meister und badische Pokalsieger. Weitere Ehrungen gingen zudem an Schwimmer, Leichtathleten, Radsportler, Luftsportler, Tennisspieler sowie Sportschützen.

 

Der OB betonte, dass hinter den Erfolgen ein ganzer Stab stehe, Trainer, Betreuer und andere Ehrenamtliche der Vereine, sowie die Eltern der Nachwuchssportler. Die jüngste Geehrte war mit vier Jahren Romy Pötzsch von der Leichtathletikgemeinschaft (LG) Rheinstetten, Kreismeisterin über 600 Meter Waldlauf.(m.f.G.d.BNN)

 

Zur Bildergalerie

 

Zu allgemeinen Infos über die Sportlerehrung

zurück

 

 
 
(c) Stadt Rheinstetten  Rappenwörthstraße 49  76287 Rheinstetten

(c) Stadt Rheinstetten | Rappenwörthstr. 49 | 76287 Rheinstetten

Telefon: +49 7242 95140 | E-Mail: rathaus@rheinstetten.de | Internet: http://www.rheinstetten.de/