Logo der Stadt Rheinstetten mit Schriftzug große Kreisstadt

 

Pfingstgruß

„Nachts ums Museum“ lockte viele Menschen an

15.05.2018

Nachts ums Museum 2018„Ich freue mich schon das ganze Jahr auf diesen Abend“, erzählte ein Besucher ergriffen. „Hier ist es immer so friedlich und entspannend, die Stimmung ist einfach wunderschön“, fuhr er fort und tauchte mit seiner Partnerin wieder ein in das zauberhafte Geschehen rund um Kunst, Spektakel und gemütlicher Atmosphäre.
 
Bei wunderschönem Wetter und sommerlichen Temperaturen lockte die 6. Rheinstettener Museumsnacht unzählige Besucherinnen und Besucher nach Neuburgweier. Dort wurden sie von bunten Lichtern, Sandmalerei, jazziger Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und einem kleinen aber feinen Kunsthandwerkermarkt sowie einer liebevoll zusammengestellten Oldtimer-Show verzaubert. So hatte Nicole Müller, Veranstaltungs- und Kulturkoordination der Stadt Rheinstetten, wieder ein buntes Programm mit bereits bekannten und neuen Highlights auf die Beine gestellt, „ein echtes Highlight im Jahresverlauf“ (BNN-Bericht vom 11.5.2018). Unterstützt wurde sie dabei von unzähligen Helfern rund um den Heimatverein, der Rheinwald-Grundschule, dem Palcakreis, dem DRK und vielen mehr.
 
Die Gäste schlenderten durch die kunstvoll gestalteten Stände der Künstlerinnen und Künstler, Kinder eroberten letzte Vater- und Muttertagsgeschenke, steckten ihre Finger in wohlduftende Seifen oder warfen Darts am städtischen Infostand. Und als sie dort dann die Preise abgeräumt hatten, stürmten sie die alten Autos der Oldtimer-Show und durften sogar mal „Probesitzen“. Mit Flammkuchen, Empanadas, Langos, deftigen und süßen Waffeln, Steak, Pommes und Museumsbecher im Eiscafé war bestens für den kleinen und großen Hunger zwischendurch gesorgt. Jazzige Musik erklang an verschiedenen Stellen und hob – gemeinsam mit den bunten Lichtern und beleuchteten Fassaden und Bäumen – die Stimmung der vielen Gäste aus nah und fern.
 
Eröffnet wurde am frühen Abend in der St. Ursula Kapelle die Sonderausstellung „Wirtschaften – Mittelpunkte des Dorflebens“ von Oberbürgermeister Sebastian Schrempp und dem neuen Vorsitzenden des Heimatvereins, Christian Spörl. Franz Gerstner und Günter Kobel hatten rund ein halbes Jahr lang alles rund um Rheinstettens historische Wirtshäuser zusammengetragen und liebevoll aufbereitet. Gegenstände wie alte Bierflaschen, Originalstühle aus alten Wirtshäusern oder Anzeigen aus dem Amtsblatt – vieles rief bei den Besuchern direkt Erinnerungen wach und sorgte für angeregte Gespräche vor den rund 40 Schautafeln, die mit viel Hintergrundinformation ein lebendiges Bild der Wirtshauslandschaft von einst entstehen lassen.
 

Die Ausstellung ist zu sehen am 21., 27. u. 31. Mai sowie am 3. Juni von 14 – 17 Uhr im Museum für Siedlungsgeschichte im Pamina-Raum.

 

Vielen Dank an dieser Stelle allen Mitwirkenden und Helfer/-innen, die diese Veranstaltung zu einem solchen Erlebnis gemacht haben.

 

Hier zur Bildergalerie

zurück

 

 
 
(c) Stadt Rheinstetten  Rappenwörthstraße 49  76287 Rheinstetten

(c) Stadt Rheinstetten | Rappenwörthstr. 49 | 76287 Rheinstetten

Telefon: +49 7242 95140 | E-Mail: rathaus@rheinstetten.de | Internet: http://www.rheinstetten.de/