Logo der Stadt Rheinstetten mit Schriftzug große Kreisstadt

 

 
 

"Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums"

19.03.2012

Lesung Salah NaouraAuf Einladung der Stadtbibliothek Rheinstetten las der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor aus seinem neuesten Werk und begeisterte ungefähr 70 Grundschulkinder, die hierzu folgende Berichte verfasst haben:

 

Vierte Klasse Schwarzwaldschule

Autorenlesung im großen Saal der Stadtbibliothek am 02. März 2012
Angekündigt wurde den Schülern der Klasse 4a und 4b der Schwarzwaldschule der Autor Salah Naoura, der ihnen aus seinem Buch Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums, vorlesen wird. Neugierig und gespannt erwarteten die Kinder den Autor, der sich hinter diesem fremdländisch, kompliziert klingenden Namen verbirgt. Umso überraschter schauten sie auf, als ihnen ein zugleich ernsthafter und witziger, dunkelhaariger deutscher Geschichtenerzähler gegenübertritt, dessen Vater aus Syrien und dessen Mutter aus Berlin stammt.

 
Als die Kinder am Ende der Lesung fragten, wie lange er zum Schreiben für diese mit einem Aprilscherz beginnenden Sommergeschichte voller Wärme und Witz gebraucht hat, staunten sie über die kurze Schreibdauer von etwa nur vier Wochen.
Viele Details, dieses mit dem Peter Härtling und dem Luchs Preis ausgezeichneten Buches, räumte Salah Naoura ein, sind autobiographisch, nur etwas „finnisiert“.
Matti, der Held dieses Buches, träumt von einem Haus am See in der Heimat seines finnischen Vaters und erreicht dieses Ziel nur mit einer faustdicken Lüge. Wenn Erwachsene lügen, fühlen sich auch Kinder betrogen und lügen zurück, um die Fehler der Eltern wieder gut zu machen.

 
Ganz toll empfanden die jungen Zuhörer, wie Salah Naoura diese immer wiederkehrenden witzigen Schwindeleien mit ausdrucksstarker Stimme und Wortspielereien in einer angenehmen Stille im Raum vorgetragen hat.
Ob die Familie aus ihren Flunkereien, Sehnsüchten, so unbeschadet herauskommt, interessierte die jungen Zuhörer brennend.
„Doch das müsst ihr selbst lesen“, antwortete Naoura.
„ Wenn Bücher Kindern helfen, zu Lesern zu werden, habe ich etwas Wichtiges erreicht“, schreibt Roald Dahl.
Ein Erfolg für den Autor Salah Naoura, der selbst ein Verehrer von Roald Dahl ist, wenn Kinder am Ende der Lesung bekunden: „Dieses Buch werde ich mir bestimmt kaufen.“

 

Vierte Klasse Johann-Rupprecht-Grundschule

Wir haben etwas ganz Besonderes erlebt:
Am 02.03.2012 gingen wir, die Schüler der Klassen 4a und 4b der Johann Rupprecht-Schule gleich morgens gemeinsam in die Stadtbibliothek Rheinstetten, um uns eine Autorenlesung anzuhören.  Salah Naoura stellte sein Buch „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ vor. In diesem Buch geht es darum, dass Matti und Sami Fehler des Universums entdecken. Damit werden aber keine explodierenden Sonnen gemeint, sondern nicht eingehaltene Versprechungen. Diese Fehler will Matti teils alleine, teils mit seinem kleinen Bruder Sami korrigieren.

 
Wir waren alle ganz gespannt auf das Buch. Zunächst allerdings erzählte Salah Naoura etwas über sich. Er ist halb Syrer und halb Deutscher. Er kann viele Sprachen, daher arbeitet er auch als Übersetzer und schreibt nicht nur seine Bücher und Gedichte.
Dann nahm er sein Buch und fing an zu lesen.Wir tauchten in die Geschichte ein: Die Brüder Matti (11) und Sami (5) waren große Tierliebhaber. Eines Tages stand in der Zeitung, dass ein Delfin im Ententeich ausgesetzt werden sollte. Wie viele andere Leute gingen auch Matti und Sami mit ihren Eltern dorthin, um sich das anzusehen. Sie warteten lange - aber nichts geschah. Es war nämlich der 1. April und die Zeitung hatte einen Aprilscherz gemacht. Sami war ganz traurig und wütend darüber, dass die Zeitung einfach so Lügen schrieb. Auch Matti fand, dass das ein großer Fehler im Universum ist. Er überlegte und dann fiel ihm etwas ein. Er fragte seinen kleinen Bruder, ob er nicht seine Spielzeugdelfine im See aussetzen wollte. Das taten sie dann auch. Sami war gar nicht mehr traurig. Er konnte wieder lachen. Und Matti dachte stolz, dass er einen Fehler im Universum gelöst hatte.

 
Da machte Salah Naoura eine Pause und wir durften Fragen stellen. Wir hörten uns danach ein Gedicht von ihm an.
Im Anschluss las er uns etwas vor aus einem anderen Buch, das er geschrieben hatte: „Tante Mel wird unsichtbar“. Jetzt durften wir wieder Fragen über dieses Buch stellen. Wir durften dann auswählen, aus welchem der beiden Bücher wir noch ein Stück hören wollten. Die meisten wollten lieber aus „Matti und Sami“ noch etwas hören.
So las er weiter: Aber Matti merkte bald, dass es mehr Fehler gab. Als die beiden Jungen sich ihre Lieblingssendung „Rettet die Tiere“ ansahen, sagte ein Mann, dass die Menschen für die Giraffen spenden sollten, damit sie nicht sterben. Das wollte Sami sofort tun, denn die Giraffen taten ihm leid. Sein Bruder sollte ihm helfen. Matti versuchte Sami zu erklären, dass ihre Eltern jeden Monat etwas für die Tiere spendeten. Aber das stimmte nicht. Die Eltern hatten die Kinder belogen, damit sie sich keine Sorgen machten. Da war schon wieder so ein  riesengroßer Fehler des Universums. Was Matti und Sami diesmal einfiel, um den Fehler zu korrigieren, das musst du selber lesen.
Was, du hast das Buch nicht? Dann geh doch einfach mal in der Stadtbibliothek vorbei. Dort findest du dieses Buch und auch noch viele andere Bücher von Salah Naoura und kannst sie dir alle ausleihen!

 
Zum Abschluss hörten wir uns noch das Gedicht „Monsterliebe“ an, danach durften wir nochmal Fragen stellen. Zum Beispiel fragte jemand, wie er, Salah Naoura, darauf kam, „Matti und Sami“ zu schreiben. Er antwortete darauf, dass er einen Teil des Inhalts selber erlebt hat, wie die Sache mit dem Aprilscherz und sich als Kind ebenso darüber aufgeregt hat, wie Matti und Sami. Solche Dinge erfährt man halt nur, wenn man den Autor eines Buches trifft. Klasse!
Er verteilte noch Autogramme, danach gingen wir wieder in die Schule zurück und erzählten unseren Lehrerinnen und Mitschülern, was uns an der Lesung besonders gefallen hat.

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Autorenlesung und sagen Salah Naoura und der Stadtbibliothek Rheinstetten DANKE für dieses besondere Erlebnis!

 

Niklas Helfer, Fabian Wilmes und Nils Zöller im Namen der Klassen 4 der Johann-Rupprecht-Grundschule

 

Die Stadtbibliothek Rheinstetten freut sich über das große Interesse an unseren Autorenlesungen und bedankt sich bei den Lehrkräften für die gute Zusammenarbeit. Den motivierten Schülerinnen und Schülern der beiden Grundschulen wünschen wir weiterhin viel Spaß beim Lesen.

zurück

 

 

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr   14.30 - 18.00 Uhr

Do               10.00 - 13.30 Uhr

 

Adresse

Rappenwörthstraße 39 - 43

76287 Rheinstetten

 

Parkmöglichkeiten

beim Gebäude

  

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahn S2

Haltestelle "Rösselsbrünnle"

Bus 106

Haltestelle "Rösselsbrünnle"

 
(c) Stadt Rheinstetten  Rappenwörthstraße 49  76287 Rheinstetten

(c) Stadt Rheinstetten | Rappenwörthstr. 49 | 76287 Rheinstetten

Telefon: +49 7242 95140 | E-Mail: rathaus@rheinstetten.de | Internet: http://www.rheinstetten.de/